Werbung

Treppenwangenbreite zeichnerisch ermitteln

Wangenbreite einer Holztreppe zeichnerisch ermitteln :

Wangenbreite-zeichnerisch-ermitteln

Die Wangenbreite ermitteln wir zeichnerisch. Dafür brauchen wir einen mindestens A2 großen Untergrund auf dem wir mit dem Bleistift oder Kugelschreiber zeichnen können. Wenn Sie im technisch Zeichnen Kenntnisse besitzen können Sie eine Skizze in einem anderen Maßstab auf Milimeterpapier anfertigen.

Ansonsten nehmen Sie ein großes Stück Pappe zum Beispiel einen Umzugskarton und zeichnen die errechneten Maße (Steigung, Auftritt, Unterschneidung) von 2 Stufen auf.

Wenn Sie fertig sind ziehen Sie von Trittstufenvorderkante zu Trittstufenvorderkante einen dünnen Riß.

Das selbe machen Sie an

der Rückseite von der Trittstufe.

Als nächstes geben Sie pro Seite 4 bis 5 cm das sogenannte Besteck (Vorholz) dazu und Sie haben die Breite der Treppenwangen.

Jetzt müssen Sie nur noch von Außenkante zu Außenkante messen und haben die Breite der Wange. Sie können das Vorholz einer vom Händler vorgegeben Bohlenbreite anpassen. Sprich Sie haben jetzt 27,6 cm ausgemessen und ihr Holzhandel hat 28 cm breite Bohlen dann geben Sie beim Vorholz (Besteck) 0,4 cm zu.